Tierschutzverein Weißenhorn e.V.

Wir sind Mitglied im Deutschen Tierschutzbund  und im Landesverband Bayern e. V.

Informationen aus dem Tierheim

Spendenaufruf für Benos Operationen

  

Nach 2-monatiger Odysee ist unser Beno endlich wieder Zuhause! Leider ist er durch einen Verkehrsunfall schwer verletzt. Einzelheiten im Pressebericht der Augsburger Zeitung:
Suche erfolgreich: Beno wird schwer verletzt gerettet

Es wäre eine große Hilfe, wenn Ihr uns bei den Operationskosten, die auf uns zukommen, unterstützen würdet - entweder direkt über PayPal oder auf folgende Bankverbindung (Stichwort "Beno"):
Sparkasse Neu-Ulm-Illertissen
BIC:    BYLADEM1NUL
IBAN: DE16 7305 0000 0190 0195 39

Jetzt schon ein riesengroßes DANKESCHÖN von Beno und uns!

Drucken

Igel: Notrufnummer

Als Wildtiere müssen Igel zwar prinzipiell „in Ruhe gelassen werden“, doch wenn bestimmte Krankheitsanzeichen vorliegen, benötigen die Tiere Ihre Hilfe!

Wenn Sie einen verletzten oder kranken Igel finden, wenden Sie sich bitte an den Igelhilfeverein, Notruf-Nummer: 0 15 90  / 6 72 00  03

NEU: Ab 12.10.2022 bietet der Igelhilfeverein Igelsprechstunden an. Immer Mittwochs und Donnerstags, jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr, bei uns im Tierheim Weißenhorn. Anmeldungen ausschließlich über den Igelhilfeverein und nur mit Terminvergabe unter Telefon: 0 15 20 / 4 32 36 55 oder 0 15 90 / 6 72 00 03

Drucken

Katzenstreichler gesucht

 

Zutrauliche Katzen leiden im Tierheim natürlich besonders, wenn die Menschen auf einmal nicht mehr da sind, die mit ihnen geschmust haben. Aber wir haben auch oft Katzen, die mit Menschen nicht gerade die besten Erfahrungen gemacht haben und deshalb scheu oder ängstlich sind. Aber auch solche Katzen sollen natürlich ein neues Zuhause finden, die Vermittlung ist dann jedoch oft schwieriger. Die Tierpfleger haben leider nicht immer die Zeit, sich mit den Katzen zu befassen, mit ihnen zu spielen und zu schmusen. Dafür suchen wir immer wieder freiwillige Katzenstreichler!

Sie können zu folgenden Zeiten unsere Samtpfoten verwöhnen:

von Montag bis Donnerstag von 13 Uhr bis 16 Uhr und
von Samstag bis Sonntag von 10 Uhr bis 12 Uhr

Herzlichen Dank!

Drucken

Ihnen ist eine schlechte Haltung von Nutztieren aufgefallen?

Was können Sie tun?
In solchen Fällen wenden Sie sich bitte direkt an den Veterinärdienst des Landkreises Neu-Ulm. Dessen Aufgaben bestehen insbesondere in der:

  • Überwachung des Tierhandels und der Tiertransporte
  • Überwachung der Tierhaltungen, insbesondere der Nutztierhaltung in neuzeitlichen Haltungssystemen
  • Genehmigung der Tierversuche und Überwachung der Versuchstierhaltungen und -einrichtungen
  • Sachverständigentätigkeit

Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem Tierschutzrecht wird vom Fachbereich Veterinärdienst durchgeführt.
Außerdem ist dieser auch für die Erteilung von Erlaubnissen nach § 11 des Tierschutzgesetzes für gewerbliche Tierhaltung, Tierzucht und Handel mit Tieren zuständig.

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter Tel.-Nr. 0731/7040-70106.

Drucken

  • 1
  • 2
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.